Ateliergebäude LoBe Building

[Karte] [drucken]
Ateliergebäude LoBe Building, Bild 3 Ateliergebäude LoBe Building, Bild 4 Ateliergebäude LoBe Building, Bild 5

Neubau eines Galerie- und Ateliergebäudes, Böttgerstraße 16 in 13357 Berlin-Wedding



Die Konstruktion des 6-geschossigen Stahlbetonbaus ist geprägt durch straßenseitige Auskragungen und Terrassen auf der Hofseite. Das Tragwerk wird durch punktgestützte Flachdecken und aussteifende Kerne gebildet. Die Anordnung der massiven Trennwände zwischen den Nutzungseinheiten ist frei wählbar. Damit verfügt das Gebäude über individuell zusammensetzbare Nutzflächen.

Es ist ein Sichtbetonbau geplant. Alle Außenbauteile werden betonsichtig hergestellt. Um diese architektonische Anforderung zu erfüllen, werden wasserundurchlässige Betonkonstruktionen notwendig. Wasserundurchlässige (WU-) Betonbauwerke sind Konstruktionen, die ohne äußere Abdichtung erstellt werden und nur aufgrund der Betoneigenschaften und zusätzlicher konstruktiver Maßnahmen - wie zum Beispiel einer rissbreitenbegrenzenden Bewehrung - einen Wasserdurchtritt verhindern. Die Planung von WU-Konstruktionen beinhaltet auch die Planung der Arbeitsfugen und ggf. der Bewegungsfugen sowie der Sollrissquerschnitte und aller Bauteildurchdringungen.

Sichtbeton und EnEV sind nur mit einer Innendämmung zu realisieren. Diese Bauweise führt zu thermischen Beanspruchungen der Betonkonstruktionen, die konstruktiv und statisch bemessungsrelevant sind.

Bauherr:Olivia Reynolds, Berlin
Architekt:Brandlhuber + Emde, Schneider, Berlin
Fertigstellung:2017

Leistungen PICHLER Ingenieure GmbH:
  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 2 - 6 HOAI

Visualisierungen:
PONNIE Images, Aachen