Gustav-Heinemann-Schule

[Karte] [drucken]
Gustav-Heinemann-Schule, Bild 1 Gustav-Heinemann-Schule, Bild 2

Neubau der Gustav-Heinemann-Schule, Tirschenreuther Ring 48 in 12279 Berlin Tempelhof-Schöneberg



Der Neubau der Gustav-Heinemann-Schule als 6-zügige, integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe ist als eines von drei Pilotprojekten für die Anwendung von Kriterien des nachhaltigen Bauens bei Schulprojekten in Berlin geplant und soll nach Fertigstellung das Silber-Zertifikat erlangen. Der viergeschossige Baukörper hat die maximalen Grundrissabmessungen von ca. 80 m x 62 m bei einer Höhe von 14,50 m und bietet auf einer Nutzfläche von ca. 8.200 m² Platz für 1165 Schüler.

Die Konstruktion bildet eine Stahlbeton-Skelettkonstruktion mit weitspannenden Geschossdecken auf tragenden Innen- und Außenwänden. Die Außenwände erhalten eine entsprechende Wärmedämmung und eine hochwertige Mauerwerksziegelfassade. Die Gründung der nicht unterkellerten Bereiche erfolgt als Flachgründung. Die Unterkellerungen werden als WU-Konstruktionen geplant.

Bauherr:Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin
Architekt:kleyer.koblitz.letzel.freivogel.architekten, Berlin
Fertigstellung:2020

Leistungen PICHLER Ingenieure GmbH in Arbeitsgemeinschaft mit EiSat GmbH:
  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 2 - 6 HOAI
  • Konstruktiver Brandschutznachweis

Visualisierungen:
kleyer.koblitz.letzel.freivogel.architekten, Berlin